S3G-Rat-CSH_002.jpg

Bündnis für Soziale Dreigliederung

Eine Entflechtung des Wirtschaftsleben von Politik und Rechtswesen sowie Freiheit im Geistesleben, also u.a. der Bereiche Bildung, Wissenschaft, Medien, Gesundheit ist eine Vision der Sozialen Dreigliederung. Axel Burkart hat das Bündnis für Soziale Dreigliederung initiert, um schrittweise diese Vision zu verwirklichen. Im internen Bereich könnt Ihr in die Arbeit der Verbände einsteigen und Euch in lokalen Gruppen vernetzten. Hier geht´s zur Registrierung fürs Forum.
Logo Menwi

Menschlich Wirtschaften

Entsprechend unserem Werteleitbild wollen wir Wirtschaftsakteure einladen, Aspekte der Sozialen Dreigliederung in Ihrem Unternehmen umzusetzen. Wir laden in unser Forum Unternehmen ein, die sich bereits auf den Weg gemacht haben oder die Ideen umsetzen möchten, um miteinander zu lernen.
 die drei heft 5

Die Drei

Galt es in der Anfangszeit der Drei die Anthroposophie mit ihren Ideen, Impulsen und Möglichkeiten in der Welt bekannt zu machen und sie auf die Erscheinungen der Welt anzuwenden, so steht heute im Vordergrund, über alle Grenzen hinweg das Gespräch über den Geist zu suchen, Fähigkeitsbildungen anzuregen sowie Menschen und Situationen aufzusuchen, durch die und in denen der Geist eine konkrete Wirksamkeit in der Welt entfaltet.

 

Autonomie der Bereiche Wirtschaft, Recht und Kultur

Eine Entflechtung der Wirtschaft von Politik und Rechtswesen ist ein Meilenstein in der Sozialen Dreigliederung. Für einen wirklichen neuen Impuls ist jedoch die Unabhängigkeit im Geistesleben von Politik ein ganz wesentlicher Aspekt. Dies betrifft die Bereiche Bildung, Wissenschaft, Medien, Gesundheit sowie die Kultur und Religion. Hier geht es um wirkliche individuelle Freiheit.

Während Menschlich Wirtschaften vor im operativen Handeln in den Bereichen Wirtschaft und Geistesleben agiert findet ihr aktuell auf unserer Plattform das Bündnis für Soziale Dreigliederung von Axel Burkart, das sich bemüht, in allen 3 Gliedern Mitwirkende zu vereinen und über einen gemeinsamen Senat eine gesellschaftliche Veränderung zu bewirken.