Erster Menschlich Wirtschaften Laden in Stralsund

2

Unterstützer

€ 120

bisher erhalten

311

Tage vergangen

€ 4999

Ziel
  • SCHWARMFINANZIERUNG
  • UNSERE LEBENSGRUNDLAGEN ERHALTEN
  • NON-PROFIT
Standard-Avatar
Genossenschaft MenschlichWirtschaften e.G.


In der Innenstadt von Stralsund, nahe dem Hafen,  entsteht ein erster Menschlich Wirtschaften Laden. Der Mietvertrag ist unterzeichnet, es gibt eine Einigung zwischen Vermieter und der Genossenschaft und nun wird die Eröffnung mit Zieldatum September vorbereitet. 
Für dieses ambitionierte Ziel brauchen wir  jede Hand für die Renovierung und noch den ein oder anderen jeden Euro für Material, Inventar und Ausstattung. 
Das große Interesse, dieses Projekt und die Idee weiter zu entwickeln und somit eine Blaupause für weitere Läden zu schaffen - liegt uns sehr am Herzen.
Wir werden Raum schaffen für Veranstaltungen, Workshops, bieten regionalen Händlern die Möglichkeit ihre Ware zu präsentieren und zu verkaufen, können gesunde, frische Lebensmittel im hauseigenen Café zubereiten und anbieten. Neben regionalen Angeboten wird es auch aus unserem Projekt in Griechenland südländische Spezialitäten geben.

Wenn du dieser Idee Rückenwind verschaffen möchtest, dann unterstütze uns!

DANKESCHöNS
 
Name des Unterstützers Gesamt Letzte Zahlungsart
Ramona Rauchmann € 20 € 20 Überweisung
Eva-Maria Zander € 100 € 100 Überweisung
Keine Daten gefunden
Es gibt noch keine Berichte
195
Wir bieten Händlern, Kulturschaffenden und Menschen aus der Region einen Anlaufpunkt für genossenschaftliches Miteinander. Es wird ein Treffpunkt für Menschen geschaffen, die sich austauschen und konstruktives und kreatives Miteinander schätzen.
Die Realisierung der Idee dient der Entwicklung weiterer Genossenschaftsläden und wird den Weg für weitere Händler und Unternehmer ebnen. Du findest die Idee gut, weil du selber nach alternativen Möglichkeiten des Einkaufens oder des menschlichen Miteinanders suchst - dann unterstütze dieses Projekt.
Das Material wird im Küchentrakt für ein Ceranfeld, Dunstabzugshaube und Renovierungsmaterial für Küche und Sanitärbereich investiert.
Die Arbeitsgruppe "Genossenschaftsläden" und die Regionalgruppe Stralsund stehen hinter diesem Projekt.
Es ist die Geburtsstunde einer großartigen Idee für ein gemeinschaftliches Geschäftskonzept für regionales Handeln und die Grundlage eines neuen Händler- und Einkaufsnetzwerkes.