Orgellandschaft Brandenburg

4

Unterstützer

€ 170

bisher erhalten

422

Tage vergangen

€ 10000

Ziel
  • SCHWARMFINANZIERUNG
  • KULTUR UND BILDUNG FüR DIE SEELE
  • NON-PROFIT
Standard-Avatar
Wolf Bergelt


Kirchen von heute werden auf Grund der rückläufigen konfessionellen Entwicklung in jedem Ort die Kulturstätten von morgen und deren Orgeln ihre einzigartigen klingenden Schätze sein, die es zu retten und bewahren gilt. Unser Institut für Orgelforschung Brandenburg (IOB) schafft die historiographischen Voraussetzungen dafür und weil das auschließlich ehrenamtlich geschieht, werden wir für die Deckung der anfallenden Kosten immer wieder auf Spenden angewiesen sein. Wir freuen uns dankbar über jeden Betrag.

Name des Unterstützers Gesamt Letzte Zahlungsart
Gaby Halata € 50 € 50 Überweisung
Rita Röhl € 50 € 100 Überweisung
Claudia Klepper € 20 € 20 Überweisung
Michael Titgemeyer € 50 € 50 Überweisung
Keine Daten gefunden
Es gibt noch keine Berichte
Um die kontinuierliche Erforschung und Pflege der Orgellandschaft Brandenburg.
Die kostenlose öffentliche Bereitstellung und Vermittlung der wesentlichen Informationen über sämtliche Pfeifenorgeln im Land Brandenburg für alle Menschen und Institutionen mit persönlichem oder beruflichem Interesse (Orgel- und Orgelmusikfreunde, Künstler, Orgelbauer, Denkmalpfleger, Musiktherapeuten, Musikwissenschaftler u.a.m.)
Weil es sich um eine unverzichtbare und einzigartige Arbeit über und für Kulturgüter handelt, die einer tiefgreifenden klingenden Kunst der Seelenpflege dienen.
Es werden entstehende Unkosten für die Erforschung in Archiven, an Instrumenten und die Erstellung fotografischer Aufnahmen und Reproduktionen damit gedeckt.
Das ehrenamtlich arbeitende Institut und seine Mitarbeiter.
Schaffung und öffentliche Vermittlung von Forschungs- und Bildungsgütern als Voraussetzungen zur Bewahrung und Belebung eines immateriellen und materiellen Kulturerbes im Dienst der Kunstgeschichte und der Klangraumpflege.